logo fblogo inlogo twlogo xilogo yo

850125-unitedkingdomgermanchinapolandarabicslovakeihungary flag.gifportugese flag

hs basic-rgb 100 200

  •  HighStep System

     
      
  •  HighStep Schiene

     
      
  •   HighStep Easy

     
      
  •  HighStep Lift

     
      
  •  HighStep Robo

     
      

Anbindungen für jedes Bauwerk

HighStep bietet Anbindungen für jegliche Arten von Bauwerken wie z.B. Schächte, Gebäudefassaden, Telefon-, Mobilfunk- oder Lichtmasten an.

  • Anbindung-Mast-Rund
    Klemmanbindungen für Rundprofile, folgende Standardgrössen sind zwischen 60 mm und 250 mm verfügbar. Alle Teile sind feuerverzinkt und bestehen aus M16 Verschraubungen.

  • Anbindung-Mast-Eck
    Verschraubbare Anbindungen mit Lochgrössen von M12 bis M24 sind verfügbar. Um die Schiene weiter vom Bauwerk zu enfernen, können zusätzlich Distanzhülsen in verschiedenen Grössen installiert werden.
  • Anbindung-Mast-Band
    Metallbänder zum Umspannen von Vollwand-Masten in allen Grössen. Die Anbindungen werden mit zwei INOX-Metallbändern sicher am Bauwerk befestigt.
  • Leiteradapter

    Mit dem Leiter-Adapter kann die HighStep Schiene auf viereckigen Leitersprossen befestigt werden. Der Adapter umfasst die Sprosse und diese wird in den Adapter eingeklemmt. Bohren ist nicht erforderlich.

Vormontage

Die Vormontage erfolgt in 2 Schritten:

• Vormontage der Anbindungspunkte

• Vormontage der Schienen

Vormontage der Anbindungspunkte

Die HighStep Schiene wird mit den beiden Sets Schienen-Haltepunkt und Federbügel mit dem Bauwerk verbunden. Diese beiden Sets können je Haltepunkt am Boden vormontiert werden. Exemplarisch geschieht dies hier für einen Haltepunkt am Gittermast, der zusätzlich noch den Winkelprofiladapter braucht.

 

Vormontage der Schienen

Die Schienen werden mit einem Schienen-Verbindungsprofil an ihrem oberen Ende versehen, das später zwei Segmente miteinander verbindet.

 

Montage

Schrittweiser Montageablauf

Die vormontierten Schienen-Haltepunkte werden mit den Querstreben des Gittermastes verschraubt. Als Aufnahmepunkt bietet sich der Kreuzungspunkt zweier Querstreben in der Mastwandmitte an. Die Montage eines Schienensegments geschieht jeweils durch Einführen der Schiene in das senkrecht ausgerichtete Verbindungsprofil.

Montage der weiteren Schienensegmente & Abschlussarbeiten

Erreicht der Monteur das oberste Ende des aktuell montierten Schienensegments, wird ein weiteres Segment per Seilzug zur Montage hochgezogen. Sobald im letzteren Stück die Schienenverbindungsbolzen angebracht sind, kann das hochgezogene Stück Schiene auf den fertigen Teil aufgesetzt und vernietet werden.

Das allerletzte Schienensegment muss vor der Montage passend gesägt werden. Nach Vernietung dieses letzten Stücks ist die Gesamtschiene fertig montiert.

  • logo tw d

  • logo in

  • logo yo d

  • logo tw d
  • logo xi d

  • divider